Previous Next

Engagement zahlt sich aus

Die Klasse 8a hat den sozialwissenschaftlichen Zweig gewählt und ist sicherlich mit dieser Entscheidung nicht traurig. Denn obwohl dieses Jahr anders ablief als geplant, hat die Klasse gleich in ihrem ersten Jahr in Sozialkunde einige Auszeichnungen und Erfolge erringen dürfen.

Im Rahmen des bundesweiten Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat sich die Klasse mit dem Thema Plastik, Plastikentsorgung und Upcycling beschäftigt. Während des mehrwöchigen Projekts recherchierten, interviewten und bastelten die Schülerinnen und Schüler und gestalteten abschließend fünf große Infotafeln, die mit vielen haptischen und kreativen Elementen bestückt wurden. Die Mühe hat sich gelohnt. Die Klasse gewann den 2. Platz, 1500€ und kam sogar in die Zeitung.

Die Freude über den Gewinn war groß. Einen Teil davon wird die Klasse an ein Umweltprojekt spenden. Von dem Rest wird sie einen Ausflug machen. Wann dieser stattfinden wird, steht aber aufgrund der Corona-Krise in den Sternen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Auch während des Homeschoolings blieb die Klasse nicht untätig. So bastelten und schrieben die Schülerinnen und Schüler Grußkarten für die während dieser Zeit vollkommen isolierten Senioren in Ansbacher Altenheimen. Und auch für dieses Engagement wurden sie belohnt. Die mit der Schule zusammenarbeitende Freiwilligenagentur SonnenZeit bedankt sich bei der Klasse, indem sie ihr einen Besuch im Theaterstück „Ein Mädchen wie Malala“ im Theater Kopfüber ermöglicht. Sogar damit tun sie Gutes, denn dies ist ein kleiner Baustein, um das Überleben dieses kleinen, hochwertigen Theaters zu unterstützen.

Trotz dieser besonderen Zeit hat sich dieses Schuljahr in Sozialkunde gelohnt.