Aktuelles (Biologie)

Was machen Maulwürfe im Wasserglas? It’s mole day!

Was machen Maulwürfe im Wasserglas? It’s mole day!

Im angelsächsischen Sprachraum wird seit den 1980er Jahren der Mole Day, ein inoffizieller Feiertag zum Gedenken der Einheit “Mol”, mit nicht allzu großem Ernst begangen.

Aus chemischer Sicht bestehen alle Stoffe, die uns umgeben, aus einer unvorstellbar großen Anzahl von winzigen Teilchen. Zur Beschreibung verwenden Chemiker die Stoffmenge als Größe und die dazugehörige Einheit Mol. Im Alltag beinhalten zum Beispiel ein Dutzend zwölf Exemplare eines Gegenstandes. Ähnlich verhält es sich mit der Einheit Mol. Spricht der Chemiker von einem Mol, meint er damit die Anzahl von 6,022x10^23 Teilchen. Deshalb ergibt sich von dieser Zahl abgeleitet (und der amerikanischen Schreibweise des Datum Monat/Tag folgend) der 23. Oktober von 6:02 früh bis 6:02 abends als passender Tag für die “Feierlichkeiten”. Auf kreative Weise und gleichzeitiger Anspielung auf moles (engl. Maulwürfe) soll dieser Einheit an diesem Tag zu mehr Popularität verholfen werden. Im Rahmen des biologisch-chemischen Praktikums taten dies auch die Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe. Beispielsweise platzierten sie sechs selbst gebastelte Maulwürfe in einem Wasserglas, das einem mit 100 ml Wasser gefüllten Glas gegenübergestellt wurde. Sechs Mol entsprechen der Gesamtanzahl von allen Wasserteilchen in 100 Milliliter.

  • 003

Anfahrt

Adresse und Kontakt

Theresien-Gymnasium
Schreibmüllerstr. 10
91522 Ansbach

Telefon: 0981 87495 und 85183
Telefax: 0981 85342

E-Mail: verwaltung@thg-ansbach.de

Kontaktadresse für ESIS: esis@thg-ansbach.de