Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium

"Weißt Du, wie viel Sternlein stehen … ?"

Nicht nur in Richtung der Beantwortung dieser Frage machten sich am Freitag, den 20. April 2018 gut 40 Interessierte auf den Weg zur Sternwarte des Simon-Marius-Gymnasiums Gunzenhausen zu einer astronomischen Beobachtungsnacht. Die Teilnehmenden des Enrichment-Kurses der 6. Klassen durften dort Gäste sein.


Das um 19.30 Uhr im Physiksaal 1 beginnende "Vorprogramm" führte startend vom Schullogo des SMG über eine kleine Sternbildkunde zu astrophysikalischen Aspekten der Beobachtung  von Lichtpunkten am Himmel. Hierbei warfen wir mit Hilfe einer selbst erstellten Animation einen Blick "hinter die Kulissen" des Sternbilds Orion. Außerdem wurde durch den von Dr. Franz und Dr. Kiesmüller live präsentierten „Tanz der Doppelsterne“ z. B. der Unterschied zwischen optischer und gravitativer Kopplung erläutert. Nachdem wir am Whiteboard die Sterne nach Temperatur und Helligkeit sortiert und somit ein Hertzsprung-Russell-Diagramm erhalten hatten, wurde unter Einsatz des virtuellen Planetariums Stellarium allen Anwesenden erläutert, welche Objekte im Laufe der folgenden Beobachtung zu sehen sein werden.

Weiterlesen...
 

Erfolgreiche Teilnahme am Dechemax-Wettbewerb

OStD Frisch nahm die Urkundenverleihung für die 1. Runde vor.OStD Frisch nahm die Urkundenverleihung für die 1. Runde vor.Dechemax ist eine Initiative der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie, deren Ziel es ist, Schülerinnen und Schüler von Chemie, Technik und Biotechnologie zu überzeugen, zu begeistern und zu fördern.

Zum Thema „Pillen, Pulsschlag und Prothesen – Dechemax ohne Risiken und Nebenwirkungen“ haben sechs engagierte Jungs der Q11 ab Herbst durch Internetrecherche erfolgreich die 1. Runde absolviert. Vier Jungen wurden daraufhin zur 2. Runde zugelassen, in der praktische Laborarbeit gefragt war. Das ThG gratuliert zur erfolgreichen Teilnahme an Runde 1 und drückt die Daumen für ein gutes Ergebnis bei der Auswertung von Runde 2.

Wßm

 

Volleyballerinnen zweimal Vize-Meister

Mädchen IV:

Im Volleyball-Bezirksfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampklasse IV (Jahrgang 2005-2006) mussten die jungen ThG-Schülerinnen gegen die Schulmannschaften aus Bad Windsheim, Nürnberg und des Gastgebers Wendelstein antreten. In dieser Altersgruppe spielen immer zwei Dreiermannschaften gegeneinander nur einen Satz. Die Ansbacherinnen trafen im ersten Spiel gleich auf die letztjährigen Bezirksmeister aus Bad Windsheim. Die Mädchen vom Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasium waren zwar die erwartet starken Gegner, aber man konnte durch viel Einsatz und Spielfreude zwei Sätze gewinnen und damit ein Unentschieden erreichen (Endstand 2:2). Gegen Wendelstein entwickelten sich auch spannende Sätze, aber diesmal siegte man mit 3:1 Sätzen. Die Schülerinnen vom Scharrer-Gymnasium waren alle keine Vereinsspielerinnen, daher hatten sie gegen die ThG-Abordnung keine Chance und man siegte mit 4:0 Sätzen. Nun kam alles auf die Ergebnisse der Bad Windsheimer an. Diese gewannen aber insgesamt einen Satz mehr und daher hatten die ThG-Mädels leider knapp das Nachsehen. So wurden die Ansbacherinnen gute Bezirksvizemeister.

Spielerinnen:

Marie Brünner, Leni Denzlinger, Penelope Gußmann, Lena Metzner, Chiara Pauli, Julia Schmidt, Hannah Silbermann, Lea Wachmeier, Chiara Welger, Katharina Gärtner (leider verletzt)

Mannschaftsbetreuer: T. Weiß und M. Böhm

Weiterlesen...
 

ThG – Skifahrt nach Oberstdorf

Bereits am frühen Samstagmorgen um 5.00Uhr (!!!) war Treffpunkt am ThG. Folglich verlief die Busfahrt zum Skiverbund Oberstdorf - Kleinwalsertal sehr still, da einige Schüler doch sehr mit Müdigkeit zu kämpfen hatten. Nach Ankunft und Ausgabe der Skipässe durften sich die Schüler je nach Wunschskilehrer und Freundeskreis in Gruppen einfinden. Danach machten sich die „Skiprofis“ des ThG auf den Weg zur ersten Piste. Am Samstag wurde das Skigebiet „Hoher Ifen“ unter Anleitung der ThG-Skilehrer (Böhm, Bremm A., Bremm R., Dinter, Göhlmann) erkundet. Die Schneequalität erinnerte an typisches Frühlingsskilaufen. Morgens hart und nachmittags schön firnig. Bei strahlendem Sonnenschein war für jeden etwas dabei; Schlafdefizite waren schnell vergessen. Nach einem langen und anstrengenden Skitag fuhr das ThG-Skiteam mit dem Bus in die Jugendherberge. Dort teilten sich die Schüler mit Hilfe der Lehrer selbst in passende Zimmergruppen ein – natürlich streng getrenntgeschlechtlich. Leckeres Abendessen gab es nach einer warmen Dusche. Die meisten waren danach sehr schnell beim entspannten „Schönheitsschlaf“, denn am nächsten Tag stand wieder ein toller „langer“ und anstrengender Skitag an. Allerdings war der Abend für manche Theresianer bestimmt länger als für andere. Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück, bei strahlendem Sonnenschein und mit guter Laune wieder auf die Piste der Skiregion Fellhorn-Kanzelwand. Klasse war die Inversionswetterlage mit Sonne auf den Gipfeln und Schnee im Tal. Alles in allem war es wieder ein sehr gelungener Ausflug ohne Verletzungen. Bei hoffentlich zahlreicher Anmeldung und positiver Stimmung. Gerne wieder!!!

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 10



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.