Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Das P-Seminar „Wilder Wald?!“

Zielsetzung des P- Seminars „Wilder Wald?!“ war es, ein Jahr lang Teilbereiche des Waldes zu beobachten, um schließlich Exponate für einen Messestand bei der „Jagd, Fisch und Natur“ für Kinder und Jugendliche zu erstellen.

Hier das „making of….” zu unserem selbst animierten Trickfilm „Ein Fest im Wald“:


Die Aufgabe, vor der wir zu Beginn unseres Seminars standen, bestand darin, Wissen über Lebewesen in der Laubstreu zu vermitteln. Um dieses Thema verständlich und auch für Kinder anschaulich darzustellen, haben wir uns für die Anfertigung eines Trickfilms entschieden.

Mit Hilfe und Beratung von unserer Biologielehrerin Sabine Weißmann und eines Fachmanns von Trickmotion haben wir schließlich mit den Vorbereitungen für unseren Film begonnen.

Tiere basteln

Nachdem wir die Geschichte unseres Filmes geschrieben hatten, fertigten wir auch die Tiere aus Bastelkarton an. Die Beine der Tiere verstärkten wir mit Draht, um sie später beim Aufnehmen des Filmes leicht bewegen zu können.

Basteln mit Herrn Hacker

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen waren, haben wir begonnen, unser Storyboard in einer Trickbox aufzunehmen.

Trickbox

Unsere gebastelten Tiere wurden also in der Trickbox auf einem naturgetreu nachgestellten Hintergrund in Szene gesetzt. Um die Tiere zu animieren, wurde für jede kleinste Bewegung mit einer Kamera ein Bild aufgenommen. Alle aufgenommenen Bilder hintereinander abgespielt, ergeben somit unseren Trickfilm.

JuJ animieren die Hirschkäfer

Auch wenn man unserem Film den Arbeitsaufwand nicht sofort ansieht, stecken hinter den zwei Minuten und 19 Sekunden Trickfilm pro Sekunde 24 aufgenommene Bilder. Hochgerechnet sind das ca. 3500 Bilder um unseren Tieren Bewegung zu verleihen. Für uns forderte dies 11 Stunden Arbeitszeit für ca. zwei Minuten Trickfilm. Am Ende unseres „Drehtages“ haben wir noch den Ton für den Film aufgenommen. Herr Hacker von Trickmotion hat zusätzlich eine musikalische Untermalung vorgenommen.

Sprechaufnahmen

Für uns war dieses Trickfilm-Projekt eine sehr schöne Gelegenheit, um einmal einen Blick in die Welt der Animationsfilme zu werfen und zu entdecken, wie viel hinter wenigen Minuten Film steckt (TJ/LZ).

Gruppenbild