Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Anna-Lena Pache (6a) siegt beim Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs

Anna-Lena aus der Klasse 6a ist nicht nur unsere Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, sondern auch die beste Vorleserin der Stadt Ansbach!

15 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler gingen beim diesjährigen Stadt- und Landkreisentscheid Ansbach am 14. Februar 2020 im Theater Kopfüber an den Start. Die Mädchen und Jungen, die an ihren jeweiligen Schulen bereits den Vorlesewettbewerb für sich entschieden hatten, lasen zunächst einen vorbereiteten Wunschtext vor, um dann in einer zweiten Runde ihr Können anhand eines von den Veranstaltern ausgewählten Pflichttextes unter Beweis zu stellen.

Schon mit der Entscheidung für ihren Wunschtext hat Anna-Lena eine gute Wahl getroffen – denn in dem Kinderbuch „Dirk und ich“ des bekannten Kinder- und Jugendbuchautors Andreas Steinhöfel geht es überaus witzig zu: Die Brüder Andreas und Dirk verbreiten Chaos, wo immer sie auftauchen, vor allem als ihr Babybruder Björn dazukommt. Mit einer besonders lustigen Szene ist es Anna-Lena in einem lebendig und mitreißend gestalteten Lesevortrag gelungen, das Publikum und die Jury in den Bann zu ziehen und – auch über den gekonnt nachgeahmten englischen Akzent einer Figur – für kleine Lacher zu sorgen.

Dass sie auch das Lesen von unbekannten Textstellen beherrscht, stellte sie in der zweiten Runde des Wettbewerbs unter Beweis. Gegen eine starke Konkurrenz überzeugte sie die Jury hier erneut durch einen unaufgeregten, sicheren und ausdrucksstarken Vortrag. Und so konnte sich die frischgebackene Stadtsiegerin dann bei der Preisverleihung nicht nur über eine Urkunde und ein Buch freuen, sondern auch über die Einladung zum Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs.

Wir gratulieren Anna-Lena für ihre tolle Leistung!

B. Bechtold und M. Fiedler

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.