Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nils Wachter aus der 6d siegt beim Vorlesewettbewerb am 1.12.2017

Ein verrrückter Professor und genialer Erfinder, seine Verbündete Lise und ihr Nachbar Bulle, fiese Zwillinge und die Rettung des norwegischen Feiertags durch das Pupspulver - Zutaten zu der temporeichen und witzigen Geschichte "Doktor Proktors Pupspulver" von Jo Nesbo, die Nils Wachter zu seinem Sieg beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen verhalf. Souverän las Nils, der bereits in seiner Klasse, der 6d, als Klassensieger gekürt worden war, einen gut ausgewählten Auszug aus diesem bekannten Buch vor und zog mit seiner beschwingten Interpretation sein Publikum, alle sechsten Klassen, in den Bann. Die Zuhörer kamen jedoch auch in den Genuss des Vortrags der drei weiteren Klassensiegerinnen: Julia Schmitt (6a), Katharina Weiß (6b) und Amelie Raab (6c). Auch die drei Damen legten ein hohes Vorleseniveau an den Tag. Die vier Klassensieger mussten sich neben ihrem vorbereiteten Lesetext auch an einem unbekannten beweisen - in diesem Jahr ein Ausschnitt aus dem Jugendbuchklassiker "Harry Potter und die Kammer des Schreckens". Ausgewählt wurde dieses Buch von den Schülern des P-Seminars "Lesen", die auch durch das  Programm führten und für alle ein Quiz zur Auflockerung dabeihatten. Auch den unbekannten Text meisterte Nils bravourös, so die Jury, bestehend aus drei P-Seminaristen, Frau Bürkel und Herrn Richter. Nils wird das ThG beim Stadtentscheid Anfang kommenden Jahres vertreten und gegen die anderen Ansbacher Schulen anlesen. Wir drücken die Daumen!

M. Fiedler

001

 

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.