Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Tablet-Klassen am Theresien-Gymnasium Ansbach

Zum Schuljahr 2017/18 wird das Theresien-Gymnasium – entsprechendes Interesse seitens unserer neuangemeldeten Schülerinnen und Schüler vorausgesetzt – neben den herkömmlichen Klassen ab der Jahrgangsstufe 5 auch Tablet-Klassen einrichten. Dieses Faltblatt stellt das Projekt kurz vor.

Warum soll mein Kind eine Tablet-Klasse besuchen?

Computer, Tablets und Smartphones sind fester Bestandteil des Alltags geworden. Gerade für unsere Kinder sind sie keine fremden Technologien mehr, sondern selbstverständlich genutzte Medien, vor allem als Kommunikationsmittel (soziale Medien), zum Spielen (Online-Games) und als Zeitvertreib (z. B. YouTube). Die Tablet-Klasse greift dies auf, erzieht aber auch zum verantwortungsvollen und maßvollen Einsatz digitaler Medien und gibt Hilfestellung zum Umgang mit den Gefahren in einer vernetzten Welt. Weiter wird eine Erweiterung der technischen Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler angestrebt, als eine wichtige Vorbereitung auf eine digitalisierte Zukunft.

Wie unterscheidet sich der Unterricht in einer Tablet-Klasse vom herkömmlichen?

Mit dem Lehrplan Plus erhält die digitale Bildung einen sehr hohen Stellenwert am Gymnasium. Die neu erscheinenden Schulbücher stehen dann in digitaler Form zur Verfügung (häufig mit digitalen Zusatzmaterialien) und können im Rahmen einer Tablet-Klasse optimal genutzt werden. Mit Tablets werden außerdem zahlreiche neue Möglichkeiten eröffnet, wie die Verwendung von Apps, die Unterrichtsinhalte ergänzen, veranschaulichen oder vertiefen. Der Umgang mit Tablets bereitet zudem ideal auf den Informatikunterricht der 6. und 7. Jahrgangsstufe vor. Medienerziehung findet im regulären Unterricht und insb. in den Intensivierungsstunden statt.

Warum beginnt die Tablet-Klasse bereits in der Jahrgangsstufe 5?

Das Tablet soll nur eine sinnvolle Ergänzung zu den bekannten Unterrichtsmedien darstellen, das Ziel ist kein papierfreier Unterricht. Stattdessen werden auch die herkömmlichen Materialien wie Hefte oder Arbeitsblätter weiterhin intensiv genutzt werden. Der Einsatz von digitalen und analogen Medien variiert dabei von Stunde zu Stunde und von Fach zu Fach. Die Schülerinnen und Schüler können außerdem auf einen herkömmlichen Büchersatz zurückgreifen. Medienerziehung für eine digitalisierte Welt kommt zudem bei einer Einführung z. B. in Jahrgangsstufe 8 zu spät, denn unsere Kinder sind bereits viel früher im Netz unterwegs.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Das ThG hat sich für den Einsatz von Tablets mit Windows 10-Betriebssystem entschieden. Die Geräte werden von den Eltern gekauft oder geleast. Zu Beginn des Schuljahres wird eine Sammelbestellung über die Schule angeboten, es ist aber auch möglich, ein bereits vorhandenes geeignetes Tablet zu verwenden. Über die Hardware-Voraussetzungen (u. a. mind. 10´-Touchbildschirm, 4 GB RAM, 64 GB Festspeicher, SD-Kartenslot, Kamera an der Außenseite) informieren wir Sie gerne. Der Gerätepreis wird bei ca. 500€ liegen, Zusatzkosten für eine stoßsichere Hülle und ggf. eine Geräteversicherung sind hier noch nicht enthalten. Bei nachgewiesenem Bedarf kann bis zu der Hälfte des Preises über den Verein der Freunde des ThG bezuschusst werden.

Wie lange wird die Tablet-Klasse besucht?

Das Angebot bezieht sich zunächst auf die Jahrgangsstufen 5 bis 7, geplant ist aber eine Fortführung in der Mittelstufe. Ob Tablet-Klassen dort angeboten werden können, hängt vor allem vom Zweigwahlverhalten der Schülerinnen und Schüler ab. Nach drei Jahren sollte aber eine tragfähige Grundlage zu einem aufgeklärten und verantwortungsvollen Umgang mit der digitalen Welt gelegt sein, ggf. könnte dann auch wegen Abnutzung oder Weiterentwicklung der Technologie eine Aufrüstung oder ein Austausch der Geräte anstehen.

Wann muss ich mich für eine Tablet-Klasse entscheiden?

Die Entscheidung für eine Tablet-Klasse muss bei der Anmeldung im Mai erfolgen.

Wo und wann kann ich mich noch genauer informieren?

An unserem Tag der offenen Tür, der am Freitag, dem 10. März, stattfinden wird, werden wir Ihnen einen Einblick in verschiedene Möglichkeiten der Tablet-Nutzung im Unterricht geben. Gerne beantworten wir hier auch Ihre Fragen.

Faltblatt (pdf)

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.