Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BCP an der Hochschule Ansbach

Wie geht es in einem Labor an der Hochschule Ansbach zu? Darüber konnten sich die 12 Schülerinnen und Schüler aus Q11/Q12 des biologisch-chemischen Praktikums (kurz: BCP) im Rahmen einer Exkursion einen ersten eigenen Eindruck verschaffen. Das BCP läuft in diesem Schuljahr erstmalig am Theresiengymnasium und ermöglicht es als Wahlfach in der Oberstufe praktische Erfahrungen im Planen, Durchführen und Auswerten von Experimenten zu sammeln. Dass Destillationen, die in der Schule bereits selbstständig erprobt wurden, industriell in einem viel größeren Maßstab ablaufen, war nicht nur aufgrund der Größe der Apparatur, sondern auch aufgrund deren Effizienz und Preis beeindruckend. Prof. Michael Walter, der unter anderem in den Feldern Konstruktion und Anlagenbau tätig ist, brachte den Schülerinnen und Schülern die Rektifikation näher, ließ den Brechungsindex verschiedener Wasser/Ethanol-Lösungen bestimmen und gab ganz nebenbei noch einen spannenden Einblick in Studiengänge, die an der Hochschule Ansbach angeboten werden. Natürlich durfte ebenso eine Beschäftigung mit der 3D-Drucktechnik nicht fehlen. Bauteile, die durch dieses Verfahren hergestellt werden, sind schließlich mittlerweile z.B. beim Bau von Brücken oder auf der ISS im Einsatz! Nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Prof. Walter, der mit viel Begeisterung und Engagement den Thglern interessante Eindrücke ermöglicht hat.

002003004

M.Stiegler (Text, Fotos)

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.