Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Alles besteht aus Sternenstaub – wir auch?

Vortrag von Dr. Josef Gaßner begeistert Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

Schluss- und Höhepunkt des Schulhalbjahres 2015/2016 stellte für Schülerinnen und Schüler der Q11 des Theresien-Gymnasiums der physikalische Vortrag „Was hat das Universum mit mir zu tun?“ von Dr. Josef Gaßner (Ludwig-Maximilians-Universität München) am Vormittag des 19.2.2016 dar. Zu Beginn seines Vortrags verdeutlichte der Kosmologe und Grundlagenforscher auf sehr anschauliche Art und Weise die ungeheuren Dimensionen von Entfernungen und Zeiten nicht nur in unserem eigenen Sonnensystem, sondern auch im gesamten Universum. Hilfreiches Utensil war hierbei eine Orange, die im Laufe seines Vortrags ständig in neue Rollen schlüpfte: Sie mutierte von der Sonne zum Mond, zu Elementarteilchen, zu Planeten und Sternen – stets diente sie der Veranschaulichung immenser Dimensionen oder komplexer Zusammenhänge. Vom Beginn seines Vortrags an hatte Josef Gaßner das Publikum derart gepackt, dass man auf Grund der hochkonzentrierten Stille ein Reiskorn (das anfangs als Modell für die Erde fungierte) hätte fallen hören können. Und das gebannte Lauschen hielt bis zum Ende seines Vortrags an.

Es gelang dem Vortragenden im weiteren Verlauf durch Gestik und Mimik den Zuhörenden zu verdeutlichen, welch gewaltige Kräfte im Inneren von Sternen gegeneinander „kämpfen“ und sich dabei immer wieder die Waage halten. Auch bei seinem Vortrag achtete er auf das Gleichgewicht – und zwar das zwischen hochkonzentriertem Folgen seiner Ausführungen und Erholung in Form von faszinierenden Filmsequenzen, die auf Aufnahmen des Hubble Space Telescopes basierten. Am Ende ließ sich das Publikum nur widerwillig zurückholen in die Realität.

005007

B. Gottwald

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.