Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Betriebserkundung der Wirtschaftsklassen der achten Jahrgangsstufe in Herrieden bei dem Automatenhersteller SIELAFF

Bei einem Rundgang der ThGler durch die Firma SIELAFF erhielten die Schüler einen umfassenden Überblick darüber, wie ein Unternehmen organisiert und aufgebaut ist und wie die Produktion abläuft.

Getränkeautomaten, Heißgetränkeautomaten und Rücknahmeautomaten werden in Herrieden von circa 600 Mitarbeitern gefertigt. Von einer einfachen Metallplatte bis zum fertigen Automaten konnte die Achtklässler den Weg der SIELAFF-Produkte nachvollziehen. Alle Fragen zu Schweißrobotern, CNC Fräsen, Lehrwerkstatt, Lagerhaltung oder zur Herstellung des Dämmmaterials für die gekühlten Automaten beantwortete Herr Lederer, der Ausbilder bei der Firma Sielaff, sehr gut verständlich. Er erklärte ausführlich, wie die Produktion in diesem mittelständischen Unternehmen organisiert ist und auch, wie Werbung und Verkauf ablaufen.

Auf die Frage nach Gewinn und Umsatz teilte Herr Lederer mit, dass das Jahr 2014 ein Rekordjahr für das Unternehmen war, da man den Auftrag aus Saudi-Arabien erhielt, alle dortigen öffentlichen Schulen mit Automatentechnik „made in Herrieden“ auszustatten. Dieses Umsatzhoch konnte nur mit vielen Sonderschichten und Überstunden erfüllt werden. Im Schnitt werden auch in diesem Jahr 300 Automaten pro Woche gefertigt, womit die Auslastung der Firma wieder sehr gut ist.

Bei der abschließenden Fragerunde konnten unsere Schüler und Schülerinnen die vorbereiteten Betriebserkundungsbögen ausfüllen und durften sich bei einer leckeren Brotzeit stärken.

Vielen Dank für diese Erfahrung!

003



 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.