Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Es ist vollbracht –  Frida, Freckles und Fuchur sind im THG eingezogen

Im Juli 2014 hatten wir, die Arbeitsgemeinschaft Aqua-Terra, uns als neue Aufgabe gestellt, ein großes Schauterrarium für unsere Zwergbartagamen, Achatschnecken und Feuersalamander zu bauen. Der zukünftige Standort des Terrariums soll wieder, wie bereits unser im Oktober 2013 eingeweihtes Großraumterrarium, in der Aula sein. Zunächst kauften wir einen  gebrauchten, sehr großen Terrariumschrank (190x75x240cm) aus Holz. Da dieser den Tieren in Zukunft einen artgerechten Lebensraum bieten soll und mit den notwendigen Sicherheitsstandards für eine öffentlichkeitsnahe Präsentation in der Schule ausgestattet werden muss, scheuten wir in den vergangenen Monaten keine Mühen und Kosten. Der Umbau und die komplette Neugestaltung der Inneneinrichtung erfolgte in unseren regelmäßigen Treffen Freitagnachmittags und an vielen weiteren  zusätzlichen Tagen (Auch innerhalb der Ferienzeit!). Wir haben die alten Rück- und Seitenwände abgeschliffen, neu lackiert und mit Styrodurplatten ausgekleidet. Wir klebten handgeschnittene Styrodurstücke als strukturgebende  Elemente an die Wände und gaben diesen wiederum durch, mit der Hand aufgetragenen, Fliesenkleber naturgemäße und tiergerechte Oberflächenstrukturen.  Das ganze haben wir selbstverständlich anschließend mit Acrylfarbe verschönert und nochmals mit Klarlack versiegelt. Damit der Terrariumboden im Laufe der Jahre ebenfalls nicht durchmodert, kleideten wir ihn mit hochwertigem Plexiglas aus. Wir erneuerten und vergrößerten die Lüftungsgitter und installierten artgerechte Beleuchtungen. Zu guter Letzt ersetzte die Firma Hapa AG  zum Schutze unserer Schulfamilie die alten Terrariumscheiben durch Sicherheitsglas.

Seit kurzem sind nun unsere drei handzahmen Zwergbartagamen Frida, Freckles und Fuchur eingezogen. Und es war nicht anders zu erwarten, sie fühlen sich in ihrem neuen Zuhause sichtlich wohl! Unsere Feuersalamander und Achatschnecken ziehen im Lauf der nächsten Wochen um. Auf sie wartet im neuen Terrarium unter anderem eine wunderschöne, bunte Blumenvielfalt, die Schülerinnen, die diese Tiere auch täglich versorgen, in stundenlanger Handarbeit gestaltet haben.

Terrarium 2Terrarium 3

Der Umbau hat unserer AG nicht nur viel Spaß gemacht, sondern wie bereits erwähnt, auch sehr hohe Unkosten bereitet! Durch großzügige Spenden ist es uns jedoch wieder einmal gelungen alle Unkosten zu decken. Dafür möchten wir uns hier an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Geld- und Sachspendern bedanken.

Wir danken Ihnen, liebe Eltern, dass Sie immer wieder bereitwillig an Elternabenden durch kleine Spenden unsere Aqua-Terra Kasse füllen.

Wir danken dem Lions-Club Ansbach, der unser Vorhaben durch einen sehr hohen Geldbetrag unterstützt hat.

Wir danken der Hapa AG aus Herrieden, die uns alle Glasscheiben des Terrariums kostenlos durch Sicherheitsglas ersetzt hat.

Wir danken Elena Fuchs und Marie-Christin Gasche, beides ehemals Schülerinnen am THG und Mitglieder der Aqua-Terra AG, für ihre tatkräftige Unterstützung.

Falls wir Ihre Neugierde geweckt haben, dann schauen Sie doch einfach mal am THG vorbei. Die Aqua-Terra AG freut sich auf Ihren Besuch!

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.