Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Projekttag „Flüchtlinge in Europa“ der 10. Klassen

Viel wird derzeit über Flüchtlinge gesprochen – selten jedoch mit ihnen. Dies zu ändern, war eines der Ziele des Projekttags „Flüchtlinge in Europa“, der am 17. März 2015 am Theresien-Gymnasium in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Bayern und der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildung stattfand.

Zunächst wurden den rund 100 beteiligten Schülerinnen und Schülern aus vier 10. Klassen von den Referenten der Landeszentrale beziehungsweise der Europäischen Akademie einige grundlegende Informationen zum komplexen Thema „Flüchtlinge und Asylpolitik“ vermittelt. Nach einer Mittagspause mit Buffet bekamen die Schüler dann nachmittags die Chance, mit außerschulischen Experten sowie einem betroffenen Flüchtling über das Thema zu diskutieren. Zu Gast auf dem Podium waren Jürgen Ströbel, Abgeordneter im Bayerischen Landtag, der stellvertretende Landrat Kurt Unger, Holger Nießlein, Sozialreferent der Stadt Ansbach, Sylvia Bogenreuther von der Agentur SonnenZeit, Iryna Savchenko vom Integrationsbeirat der Stadt Ansbach, sowie Herr Ali Bashir Jahja, der vor knapp eineinhalb Jahren aus dem Irak nach Deutschland geflohen ist. Geleitet wurde die Diskussion von Frau Uta Löhrer von der Landeszentrale für politische Bildung. Vor allem die persönlichen Schilderungen von Herrn Ali Bashir stießen bei den Schülerinnen und Schülern erwartungsgemäß auf großes Interesse, was sich nicht zuletzt an den zahlreichen Nachfragen bemerkbar machte. Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für das gute Gelingen des Projekttages!

Florian Keidel für die Fachschaft Sozialkunde

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.