Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Betriebserkundung der Klasse 9d in Herrieden im Fach Wirtschaft und Recht

Wo kommen eigentlich die Getränkeautomaten an unserer Schule her?

Bei einem Rundgang der THGler durch die Firma SIELAFF wurde diese Frage beantwortet. Herr Lederer, der Ausbildungsleiter, und Kai Swoboda, der Jugendvertreter im Betriebsrat bei SIELAFF, führten die Schüler in zwei Gruppen durch das Unternehmen.

Getränkeautomaten, Heißgetränkeautomaten und Rücknahmeautomaten werden in Herrieden von circa 520 Mitarbeitern gefertigt. Von einer einfachen Metallplatte bis zum fertigen Automaten konnte die 9d den Weg der SIELAFF-Produkte nachvollziehen. Ob Schweißroboter, CNC Fräse, Lehrwerkstatt, Lager oder bei der Herstellung des Dämmmaterials für die gekühlten Automaten immer konnten Herr Lederer oder Herr Swoboda die Fragen der Schüler beantworten und am Beispiel erklären, wie die Produktion in einem mittelständischen Unternehmen organisiert ist und abläuft.

Der Discounter Lidl, dessen Rücknahmeautomaten in Herrieden hergestellt werden, zählt zu den größten Kunden SIELAFFs, aber auch Coca Cola oder Dallmayr lassen ihre Automaten in Herrieden montieren. Im zweiten großen SIELAFF-Standort in Oelsnitz im Erzgebirge würden vor allem die elektronischen Komponenten der Automaten hergestellt, erläuterte Herr Lederer, der auch darauf hinwies, dass in diesem Jahr 42 Azubis im Werk tätig seien.

Natürlich erwähnen wir gerne, dass sich Herr Swoboda und Herr Lederer nach der eineinhalbstündigen Führung auch bestens um das leibliche Wohl der 9d verdient gemacht haben. Auch dafür, aber ins besonders für die interessante Betriebserkundung, vielen Dank!

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.