Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Einweihung des Großraumterrariums

Am 11. Oktober sind die am THG lebenden Tiere im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier in ihr „neues Zuhause“ umgezogen. Ein besonderer Dank gilt den Schülerinnen Elena Fuchs und Marie-Christin Gasche, die eigenverantwortlich und mit immensem Zeitaufwand die Einrichtung der Terrarien und die Dokumentation für alle Tierarten ausführten und hierbei herausragende Leistungen erbrachten.

Terrarium mit Elena Fuchs und Marie-Christin GascheTerrarium mit Elena Fuchs und Marie-Christin Gasche

Die zunehmende Naturentfremdung von Kindern und Jugendlichen hat zur Folge, dass der Respekt vor lebenden Tieren und das Bewusstsein für die biologische Vielfalt allmählich verloren gehen. Darum hat es sich das Projektseminar „Lebende Tiere“ im vergangenen Schuljahr zur Aufgabe gemacht, die Wertschätzung für die biologische Vielfalt unserer Umwelt zu fördern. Im direkten Kontakt mit den Tieren sowohl im Biologieunterricht als auch in der seit 2008 bestehenden  Arbeitsgemeinschaft „Aqua-Terra“ sollen Hemmschwellen und Ekelgefühle abgebaut werden. Darüber hinaus fördert die auf Schülerinnen und Schüler übertragene Verantwortung für Lebendiges deren soziale Kompetenzen, Selbstvertrauen und eigenverantwortliches Handeln.

Um die bestehende Haltung lebender Tiere am THG zu unterstützen und zu erweitern, war die Anschaffung eines für alle Schüler einsehbaren Großraumterrariums im Wert eines hohen vierstelligen Betrags nötig. Ein überwältigender Spendenbeitrag von Seiten der Eltern, des Freundeskreises, des Elternbeirates sowie zahlreicher Firmen, haben es ermöglicht das Projekt „Großraumterrarium“ bereits jetzt zu verwirklichen. Das Theresien-Gymnasium dankt allen Spendern für ihre großzügige und uneigennützige Hilfsleistung ganz herzlich. Die Finanzierung der laufenden Kosten und somit die Zukunft des Projekts „Lebende Tiere“ am Theresien-Gymnasium soll durch die Übernahme von Tierpatenschaften und weiterer Spenden abgesichert werden.

Bitte, machen Sie sich persönlich einen Eindruck von unserem neuen, fantastischen Terrarium und schauen Sie doch einfach mal vorbei.

 



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.