Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

THG-Skifahrt Oberstdorf - 2013

„Ach, fünf Minuten geh’n scho noch!“ Dies war bestimmt der erste Gedanke eines jeden Schülers, als der Wecker um vier Uhr klingelte. Doch nur ein vorausschauender Blick auf die bevorstehende Skifahrt erleichterte das Aufstehen enorm. So trafen wir uns alle pünktlich am 26. Januar – fünf Uhr – am THG, um uns mit dem sehr zuvorkommenden Busfahrer Günther auf den Weg nach Oberstdorf zu machen.

Nach einer Busfahrt, bei der viele den entgangenen Schlaf nachholten, kamen wir motiviert und mit strahlendem Sonnenschein im Gepäck am Walmendingerhorn an. Da die Gruppeneinteilung bereits während der Fahrt erfolgt war, konnten wir sofort in unseren ersten aufregenden Skitag starten. Auf dem Berg begegneten uns wenig andere Skifahrer, fanden aber dafür ausgezeichnete Pisten vor, die wir den kompletten Vormittag ausnutzten. Mit einem Bärenhunger kehrten wir in eine Hütte ein. Dort konnten wir bei schönem Wetter und traumhaften Panorama Kaiserschmarrn und Hamburger genießen. Frisch gestärkt und voller Eifer machten wir bis zum Liftschluss die Pisten unsicher. Anschließend fuhren wir zu unserer Jugendherberge. Dort angekommen gingen wir nach reibungsloser Zimmeraufteilung direkt zum Abendessen. Doch bevor wir uns einen schönen Abend im Aufenthaltsraum machen konnten, suchten wir die Duschen auf, in denen wir zum Erstaunen auf das andere Geschlecht trafen. Aber auch dies ließ sich regeln.

Nach einer kurzen Nacht suchte jeder in aller Früh seine sieben Sachen zusammen und fuhren erneut ins benachbarte Österreich, diesmal aber ins Skigebiet Hoher Ifen. Auch an diesem Tag wartete viel Spaß auf uns. Nachdem die Gruppen neu eingeteilt wurden, wartete ein Relikt aus alten Tagen auf uns. Der „Schlepplift“ stellte für manche ein großes Hindernis dar, sorgte aber doch für allgemeine Belustigung. Manchmal ging es erst nach einigen Anlaufversuchen dann doch bergauf und obwohl das Wetter am Sonntag nicht ganz so perfekt war wie am ersten Tag, nutzten wir unseren Skipass wiederum bis zur letzten Fahrt aus.

Allen Gerüchten zum Trotz konnte die „Kaffeetruppe“ von Herrn Göhlmann beweisen, dass sie in ihren skifahrerischen Leistungen mit den anderen Gruppen voll mithalten konnte.

So machten wir uns am späten Nachmittag auf die Heimreise, begleitet von exzellenten DJs aus der Q12, welche die gute Laune aufrechterhielten. Nach einer vierstündigen Busfahrt wurden wir dann von unseren Eltern gespannt erwartet.

Als Fazit lässt sich sagen, dass wir ein rundum gelungenes, harmonisches Wochenende erleben durften und sich auch die Lehrer einmal von ihrer Schokoladenseite zeigen konnten.

Ein großes Dankeschön an alle Lehrer und vor allem an Herrn Dinter, der wieder einmal sein großes Organisationstalent – nur so konnten wir für so wenig Geld soviel Skifahren - unter Beweis gestellt hat!

Begleitende Lehrkräfte: Dinter, Hirsch, Lippert, Göhlmann, Haberkorn sowie Herr und Frau Bremm.

Artikelfederführung: Leonie Hellmann, Annelie Miller, Tim Letzner, Philipp Schmitt (Q11)

12345690AFoqF7tEs12Pozd1EP6NuLL4SJRMwDbLaOaNE1KsUGbBK4_AIb3tLajXvGyhVx8ljhyAsLNQjpt5oRVxeTLM,B3_k35UBLh92_kWLzBH3wTYc83CrB-VKPJk1Pxp7qoMTiIT6t8CnvJZs28Ok7-omb1G_7JFzKa8MOSbVQ6a1bY_paYlGLihzazXNQ6gcvt8uLlME4OjqkpjkxR3pOIh0cgZxJUtiBpJjxUhJKy7Dq3lkXwY56qzPro272UPTwQCsgxJphqCgwQrZWaQzY62Z3JxulZc8FCGEu9w1iqyseBwmdtfjbCm_sOxAmX-hFn7zVInPnbYTXDJUp1UyBk8B3MudsfqICXTmfcpU_oWtghKAAmDXVlmZj9SbvXY3dDUqouf2gDV42dET8XJQLSFJJFeJbWhCm1v9mfx9s3p_DgIw,j8O6ixQzMaGCvlHTjodMruZXOiuzfydLSGN9ha9EkJg

 

Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.