Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Fremdsprachenförderung durch eine spät beginnende Fremdsprache

Seit dem Schuljahr 2003/04 unterbreitet die Schule ein neues, interessantes Angebot.

  • Unsere 9. Klassen können die erste Fremdsprache Englisch am Ende des Jahres ablegen und durch die spät beginnende Fremdsprache Spanisch ersetzen. Das Kernfach Spanisch wird dann in der 10. Klasse vierstündig unterrichtet und muss auch in der 11. und 12. Jahrgangsstufe fortgeführt werden; es kann Colloquiumsprüfungsfach sein.
  • Um die Belegungsverpflichtungen der Qualifikationsphase einzuhalten, ist die 2. Fremdsprache ebenfalls bis zum Ende der 12. Jahrgangsstufe zu wählen. Statt dessen ist die erneute Wahl von Englisch ab der 11. Jahrgangsstufe (nach einjähriger Pause) möglich; ansonsten erscheint im Abiturzeugnis die Englischnote der 9. Klasse.
  • Damit das Gesamtstundenbudget der Schule eingehalten werden kann, wird das Angebot nur dann realisiert, wenn sich eine nennenswerte Zahl von Schülern meldet. Wenn die vorliegende Befragung genügend Interesse zeigt, wird ein Info-Abend für Eltern und Schüler angeboten und noch im ersten Halbjahr eine verbindliche Entscheidung erwartet. Bei zu vielen Anmeldungen wird nach dem Leistungsprinzip ausgewählt.

Zugeschnitten ist die neue Sprachenfolge auf sprachlich gute Schüler, die an einem Gymnasium mit jeweils nur zwei parallel laufenden Pflichtfremdsprachen eine weitere Fremdsprache auf höherem Niveau als im Wahlfachbereich erlernen wollen. Die Weltsprache Spanisch ist dafür bestens geeignet. Ihre Beherrschung verbessert die Berufschancen, die dreijährige Belegung einer weiteren Fremdsprache wertet das Abiturzeugnis zweifellos auf. Denn heuzutage werden bei einer Bewerbung neben Englisch, das vorausgesetzt wird, mindestens noch ein bis zwei moderne Fremdsprachen erwartet. Auf Latein oder Französisch aufbauend, lässt sich die neue romanische Fremdsprache Spanisch trotz steiler Progression relativ leicht und schnell erlernen, so dass drei Jahre ausreichen, um Alltagssituationen in einem Spanisch sprechenden Land zu bewältigen.
Für Rückfragen stehen Herr StD Klemm und die Schulleitung zur Verfügung.

Mündliche Schulaufgabe im Fach Spanisch Q2

Mündliche Schulaufgabe im Fach Spanisch Q2 Deskriptoren