Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Wirtschaft und Recht


Ansbachs erfolgreichste Anleger/Spekulanten kommen vom Theresien-Gymnasium!

Das von der Sparkasse Ansbach für die Schulen ihres Geschäftsgebiets organisierte Planspiel Börse 2018 ist abgeschlossen und seit dem 19. Februar stehen jetzt endlich die elf besten Teams fest!

Am Planspiel Börse – 2018 vom 25. September bis 11. Dezember 2018 – nehmen alljährlich Schülerteams unserer Schule teil, um als „Börsianer auf Zeit“ mit Wertpapieren aller Art zu experimentieren und das Marktgeschehen an der Börse hautnah mitzuerleben. Allen Teams stehen jeweils 50.000 Euro fiktives Startkapital zur Verfügung, das es im Spielzeitraum zu vermehren gilt – was sich in Zeiten eines DAX-Rückgangs um rund 1600 Zähler oder etwa 13 % nicht gerade einfach gestaltete. Insgesamt spekulierten rund 1.000 Schüler – aber auch einige Lehrkräfte sowie Studenten der Hochschule Ansbach – in 311 Teams.

Weiterlesen...
 

THG erlebt Berufsinformation im LKW

Mit zwei Etagen und insgesamt 80m² lud der M+E-InfoTruck zur großen Entdeckungsreise der neunten Klassen des THGs in die Welt der Metall- und Elektroindustrie.

Da auch am Gymnasium die Berufskunde in der neunten Jahrgangsstufe verankert ist, bot es sich an, den an der Realschule stationierten Truck zu besuchen.

Bundesweit informieren insgesamt zehn M+E-InfoTrucks kostenfrei an Schulen und öffentlichen Einrichtungen über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie. Die InfoTrucks bieten Platz für eine ganze Klasse, die von ihrem Lehrer begleitet werden kann. Dabei steht der Spaß am „selber erleben“ im Vordergrund.

In der unteren Etage gelingt dies mit anschaulichen Experimentierstationen, an denen die Faszination Technik greifbar und erlebbar wird. Die Schülerinnen und Schüler können selber eine CNC-Maschine programmieren und damit ein Werkstück fräsen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie ein Aufzug gesteuert wird oder mit Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen möchte, ist hier genau richtig.

Quelle: https://www.me-vermitteln.de/m-e-infotruck/der-infotruck (verändert)

Bildquelle: https://www.me-vermitteln.de/Portals/0/bilder/me-infotruck/info-truck-849.jpg

 

10a testet!

Am diesjährigen Wettbewerb "Jugend testet", der von der Stiftung Warentest ausgelobt wurde, nahm der Wirtschaftsteil der 10 a teil. Ob Waren oder Dienstleistungen, es ist eine Kunst ein Gebiet zu finden, das in den Vorjahren nicht genauso von Wettbewerbsteilnehmern beackert wurde. Schon mit der Auswahl des Themas beginnen die Schwierigkeiten, die sich im Laufe der Tests steigern. Was soll man testen? Wie testet man valide, also so, dass auch die Jury den Test nachvollziehen kann und von einem objektiven Ergebnis spricht. Schon die Themenwahl ist für die Bepunktung der Jury relevant. Ob die Tests valide aber auch kreativ sind, wird ebenso bewertet.

Die Teams des THGs haben sich mit fünf Testgebieten beschäftigt.

Im Bereich Dienstleistungen wurde die Benutzerfreundlichkeit von Homepages bekannter Sportmarken getestet, sowie die Kundenfreundlichkeit von den lokalen Bäckereien.

Im Bereich Güter wurde Quellen und das Leitungswasser aus der Region getestet. Ob und wie gut Gewebeband hält wurde ebenso untersucht, wie die Qualität von Wäschereien in der Umgebung Ansbachs.

Erst wenn man selber testen muss, fällt auf, dass die Vergleichbarkeit von Gütern bzw. Dienstleistungen gar nicht so einfach ist, oder hat jemand sofort parat, wie man einen Standardfleck auf Kleider fabriziert, wenn die Reinigungsleistung von Wäscherein verglichen werden soll?

Weiterlesen...
 

Wirtschafts.Forscher!-Workshop

Was kann und darf mein Handy?

Top Seller auf dem Weltmarkt: Smartphone

An unserer Schule startete zu Beginn des Schuljahres das Projekt: „Wa(h)re Werte – Die Wirt-schafts.Forscher!“. Im Fachunterricht Wirtschaft und Recht setzen sich Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen 10 b (wsg-w) und 10 f (Einführungsklasse) nicht nur mit ökonomischen Fragestellungen, sondern, intensiver als üblich, mit ethischen Wertvorstellungen auseinander.

„Passen Ethik und Wirtschaft in unserer Gesellschaft überhaupt zusammen – ergänzen sie sich oder stehen sie sich diametral gegenüber? Welche Rolle spielen eigene Werte für die Wirtschaft der Zu-kunft?“ sind zentrale Fragen, die erörtert werden.

Diese Problemstellungen betreffen Wirtschaftsanalysten und Börsianer genauso wie uns Verbraucher, denn sie stellen sich bei jedem einzelnen bei allen Konsumentscheidungen: Lege ich beim Kleiderkauf ausschließlich Wert auf den Preis oder berücksichtige ich die Herstellungsbedingungen mit? Spielen bei der Kaufentscheidung für das nächste Smartphone oder Tablet nur eine lange Akkulaufzeit, großer Speicherplatz, eine gute Kamera neben Haltbarkeit und Reparaturfähigkeit eine Rolle? Die Auseinandersetzung von Wirtschaft und Werten geht bei diesen Fragen Hand in Hand mit ganzheitlicher sozialer und ökologischer Verantwortung.

Weiterlesen...
 

10a beteiligt sich am Schulbanker Planspiel mit mehreren Gruppen

Wer glaubt, dass Rechnungswesen unnötig sei, ist sowieso auf dem Holzweg! Aber spätestens mit der Teilnahme am Schulbanker Planspiel wird auch dem letzten bewusst, dass die Bilanz und ihre Teilbilanzen wichtige Informationsquellen sind, um die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu beurteilen.

Schon einmal der Chef einer Bank gewesen? Wenn ja, dann wohl vor allem im Rahmen des Planspiels, das auch in diesem Jahr von Teams des THGs bereichert wird. Aktiv- und Passivgeschäft sind die wichtigsten Stellschrauben, die die Schüler so gestalten müssen, dass am Ende des Geschäftsjahres ein Gewinn erzielt werden kann.

Um ein Verständnis für die nötigen Zusammenhänge zu erlangen, muss der Zusammenhang zwischen Zinsätzen bei Krediten und Sparbüchern ebenso verstanden werden, wie die Bedeutung von Weiterbildungsangeboten an Mitarbeiter und dem Marketingetat für Firmenkunden.

Die Gewinner der Vorrunde werden sich in Berlin treffen, um den Gesamtsieger zu ermitteln. Ob die Teams Gasche, Barth oder Gesindel des THGs dort sein werden, steht heute noch in den Sternen, aber der Anfang ist gemacht.