Theresien-Gymnasium Ansbach

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktuelles vom Theresien-Gymnasium

Südafrika-Schüleraustausch 2018: "Mr. Theresien and the Big 21"

Gemeinsam mit Herrn Hünefeld und Frau Jung haben 19 Zehntklässler dieses Jahr die lange Reise um die halbe Erdkugel nach Südafrika angetreten, um dort die Kultur, das viele Essen und die Sprache(n) des Landes näher kennenzulernen.

Direkt nach unserer Ankunft am 31. Januar 2018 haben wir zwei Wochen bei unseren Gastfamilien verbracht. In dieser Zeit trafen wir uns immer morgens und machten gemeinsame Ausflüge zum berühmten Tafelberg, waren auf Robben Island und hatten dort eine sehr bewegende Führung eines ehemals dort Gefangenen und Mithäftlings von Nelson Mandela, wir haben das Kap der guten Hoffnung besucht und waren dort sogar im eisigen Meer baden.

Das Aquarium in Kapstadt sowie „World of birds“ wurde uns auch ermöglicht. Eine Stadtrallye, eine Busfahrt durch Kapstadt und einen Abstecher in die See mit einem Katamaran hat uns die Stadt besser kennenlernen lassen. Dadurch konnten wir den gewaltigen Unterschied zwischen Arm und Reich, der in Kapstadt herrscht, sehen. Als wir uns in Südafrika aufhielten, fanden die "MTBS" (riesiges Athletik-Festival von vier High schools in Kapstadt – zwei davon sind unsere Partnerschulen!) mit ihren einzigartigen „Flashes“ (Cheerleading-Wettbewerb) statt und wir durften natürlich zuschauen. So waren unsere Tage in den Gastfamilien sehr ausgebucht durch die ganzen Unternehmungen, die für uns geplant waren. Doch an den Wochenenden war Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit unseren Gastfamilien (z. B. Taal-Monument, Krokodilpark, Strand etc.). Wir durften auch Zeit mit unseren Austauschschülern in deren Schule verbringen und uns damit befassen, wie der Schulunterricht in Südafrika abläuft.

Weiterlesen...
 

Nils Wachter (6d) entscheidet den Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs für sich

Nils Wachter aus der Klasse 6d ist nicht nur unser Schulsieger beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, sondern auch der beste Vorleser der Stadt Ansbach!

18 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler gingen beim diesjährigen Stadt- und Landkreisentscheid Ansbach am 23. Februar 2018 im Theater Kopfüber an den Start. Für die musikalische Untermalung sorgte das Flötenensemble des ThG unter der Leitung von Barbara Henzold. Die Mädchen und Jungen, die an ihren jeweiligen Schulen bereits den Vorlesewettbewerb für sich entschieden hatten, lasen zunächst einen vorbereiteten Wunschtext vor, um dann in einer zweiten Runde ihr Können anhand eines von den Veranstaltern ausgewählten Pflichttextes unter Beweis zu stellen.

Schon mit der Entscheidung für seinen Wunschtext hat Nils eine gute Wahl getroffen – denn höllisch lustig geht es in dem Roman „Luzifer junior. Zu gut für die Hölle“ von Jochen Till zu: Der elfjährige Luzifer Junior kommt so gar nicht nach seinem Vater, dem Teufel. So soll er einmal dessen Nachfolge als Boss in der Hölle antreten, ohne auch nur einen Funken Bösartigkeit in sich zu tragen. Um dies zu erlernen, wird er für ein Praktikum auf die Erde geschickt – denn bei den Menschen sollte es doch kein Problem sein, das Gemeinsein zu erlernen.

Weiterlesen...
 

Sudoku-Turnier: Titel verteidigt

Über 20 Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Jahrgangstufen nahmen die Herausforderung an und traten gegen die letztjährige Schulsiegerin und bundesweit Drittplatzierte Franziska T. an. In einem spannenden Turnier galt es innerhalb von 60 Minuten 12 Rätsel zu lösen. Neben den Standard-Sudokus trafen die Teilnehmer auf bereits aus den Qualifizierungsrunden bekannte Varianten wie das Thermometer- oder Pünktchen-Sudoku. Auf beeindruckende Art und Weise demonstrierte Franziska T. ihr Können, indem sie bereits nach weniger als der Hälft der Zeit abgab – und alles komplett richtig hatte! Damit löste sie ihr direktes Ticket zum Bundeswettbewerb in Hamburg und erhält die Chance, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren, die dieses Jahr in Prag stattfinden wird.  Viel Erfolg dabei! Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass der zweite Platz des Schulturniers an eine Schülerin aus der Unterstufe gegangen ist. Mit ihrer beachtlichen Leistung kann sie sich vielleicht nächstes Jahr den Sieg holen, da Franziska T. die Schule verlassen haben wird. Auch viele weitere Teilnehmer konnten ihre Vorjahresleistungen erneut deutlich verbessern. Allen Beteiligten hat das Turnier großen Spaß gemacht. Ein herzlicher Dank ergeht an Frau Bauernschmitt, die  als Koordinatorin für die DJSM nun das dritte Jahr in Folge die Freude am logisches Denken am ThG unterstützt hat und für die Gewinner tolle Preise für weiteres Knobeln mit im Gepäck hatte.

M.Stiegler (Text, Foto)

 

Volleyballerinnen wieder im Landesfinale

In Erlenbach am Main trafen die ThG-Mädels beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ auf die Vertreterinnen aus Unter- und Oberfranken und der Oberpfalz. Gegen die Mannschaft aus  Schwandorf tat man sich in beiden Sätzen zunächst schwer und kam immer wieder durch eigene Fehler jeweils in Rückstand. Die Ansbacherinnen ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und besannen sich auf ihre Stärken und konnten mit einem druckvollen Spiel die gegnerische Abwehr immer wieder bezwingen. So gewann man schließlich mit 2:0 Sätzen. Die Spielerinnen vom Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg waren die erwarteten stärksten Gegner. Zunächst begannen die Ansbacherinnen wieder mit einigen Leichtsinnsfehlern und motivierten so die gekonnt aufspielenden Gegnerinnen aus Oberfranken. Als die ThGlerinnen aber ihre Fehler abstellen konnten, wurde das Spiel immer interessanter und jeder Punkt war v.a. im zweiten Satz hart umkämpft. Daher entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel voller Spannung. Man gewann schließlich dank einer soliden Abwehrarbeit und immer klug gesetzten Angriffsbällen dennoch verdient das Spiel. Gegen die schwache Heimmannschaft aus Erlenbach hatte man keine Probleme und siegte deutlich.

Weiterlesen...
 


Seite 3 von 8



Schulchronik


Erstellt 1987 aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Vereins der Freunde des ThG.